Reparaturanleitung Kupplungswechsel VW Sharan BJ.2000-2010

Kupplungs wechsel VW SharanNachfolgend eine Anleitung zum Kupplungswechsel 6-Gang Getriebe beim Volkswagen Sharan, (7M6/7M9) (00-10), 2,8, AYL, 150 (204) 6200, R-Cat, 2000-2010. Die Arbeitsgänge zum Wechseln der Kupplung müssen unbedingt in der angegebenen Reihenfolge durchgeführt werden, damit die Reparatur nach den Vorgaben des Fahrzeugherstellers erfolgt. Zum Wechseln der Kupplung werden neben dem üblichen Standardwerkzeug auch noch Spezialwerkzeug und Hilfsmittel benötigt.

Reparaturen am Fahrzeug oder der Austausch von Bauteilen am Auto sollten immer nur durch qualifiziertes Fachpersonal erfolgen.

Allgemeine Arbeitsvorgänge

  • Zur Durchführung der angegebenen Arbeitsvorgänge ist die Verwendung der werkstattüblichen Grundausrüstung und der gängigen Standardwerkzeuge sowie ggf. von praxisgerechten Hilfsmitteln notwendig. Zum Beispiel: Hebebühne, Werkstattkran/Motorheber, Getriebeheber und Motorbrücke (Stütztraversen). Um ein Sicherheitsrisiko wegen unsachgemäßer Handhabung und mangelnder Fachkenntnisse auszuschließen, sind die angegebenen Arbeitsvorgänge nur von geschulten und sachkundigen Kfz-Fachkräften auszuführen, die alle notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften und Richtlinien zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz kennen müssen und auch umsetzen können.
  • Bei Wiederverwendung der gelaufenen Kupplungsdruckplatte ist diese entsprechend zu kennzeichnen, um beim Zusammenbau ihre ursprüngliche Einbaulage am Schwungrad zu gewährleisten.
  • Einbaulage der Kupplungsscheibe beachten und ihre Montagerichtung (Motor-/Getriebeseite) für den Wiedereinbau notieren.
  • Batteriemassekabel abklemmen.
  • Falls vorhanden, Pilotlager (Eingangswellenführungslager) auf Passung und Zustand prüfen. Ggf. erneuern.
  • Verzahnung der Getriebeeingangswelle reinigen und Kupplungsscheibe auf der Welle axial verschieben, um eine leichtgängige Gleitbewegung zu gewährleisten.
  • Verzahnung der Getriebeeingangswelle und Ausrückmechanismus mit spezifiziertem Schmiermittel behandeln (soweit angegeben).
  • Schrauben NICHT mit Schlagschrauber lösen bzw. festziehen.
  • Nach Wiedereinbau ggf. Kupplungshydraulikanlage entlüften. Angegebenen Bremsflüssigkeitstyp verwenden.