Das Kühlsystem im PKW (Motorkühlung)

MotorkühlungDas Kühlsystem in Kraftfahrzeugen besteht im Wesentlichen aus der Wasserpumpe, dem Thermostat, dem Kühler und dem Ausgleichsbehälter. Der Kühlkreislauf bildet ein geschlossenes System, dessen Komponenten mit Schlauchleitungen verbunden sind. Das Kühlmittel das in diesem Kühlkreislauf zirkuliert, wird entweder durch eine elektrische oder mechanische Pumpe bewegt. Das Kühlsystem hat die Aufgabe, die überschüssige Verbrennungswärme vom Motor abzuführen um eine Beschädigung des Motors durch zu hohe Temperaturen zu verhindern. Bei der üblicherweise verwendeten Wasserkühlung wird die Wärme erst an das Kühlsystem weitergeleitet und dann über den Kühler an die Umgebungsluft abgegeben. weiterlesen

Warn- oder Signalwesten

Warn- oder SignalwestenWarnwesten für Fahrer und Beifahrer sollten mittlerweile in keinem Auto mehr fehlen. Denn obwohl in Deutschland nur in gewerblich genutzten Fahrzeugen das Mitführen von Warn- oder Signalwesten vorgeschrieben ist, profitiert im Notfall natürlich auch jeder Autofahrer von den Vorteilen dieser Westen. So wird eine Person mit Warnweste, aufgrund der reflektierenden Eigenschaften des Materials, bereits aus einer Entfernung von ca. 150 m wahrgenommen. Ohne Signalweste wird man von anderen Verkehrsteilnehmern erst ab einer Entfernung von ca. 80 m gesehen. weiterlesen

Kühlmittel – Kfz-Technik, Aufgabe

KühlmittelFlüssigkeitskühlung mittels Kühlmittel hat die Aufgabe, übermäßige Wärme des Verbrennungsmotors zum Kühler und zur Innenraumheizung zu transportieren.
Die Aufgaben des Kühlmittels sind unter anderem Korrosionsschutz, Frostschutz und Ablagerungen ( z. B. Kalk) verhindern.

Die Zusammensetzung des Kühlmittels besteht aus folgenden Komponenten: Basisflüssigkeit (z. B. Ethandiol) mit Additiven (verschiedenen Zusätzen) und Wasser. Das verwendete Wasser sollte sauber, kalkarm und mit niedrigem Salzgehalt sein. Die Zusätze schützen gegen Korrosion, Schaumbildung, Ablagerung und Überhitzung. Der Anteil an Gefrierschutzmittel sollte ca. 40 – 50 % betragen. Damit erreicht man einen Frostschutz von -25 Grad bis – 37 Grad. weiterlesen

Kupplung – Kfz-Technik, Aufgabe

KupplungDie Kupplung ist im Antriebsstrang eines Kraftfahrzeuges als lösbares Bindeglied zwischen Motor und Wechselgetriebe angeordnet. Bei schonender Fahrweise und nicht zu großen Drehzahlunterschieden zwischen Motor und Getriebe beträgt die Lebensdauer der Kupplung bis zu 150.000 km. Heutzutage werden in Fahrzeuge eine so genannte Einscheibentrockenkupplung verwendet mit einem Reibbelag ähnlich dem von Bremsbelägen. Es wird unterschieden zwischen mechanisch oder hydraulischer Kupplung. weiterlesen